top of page

Der Immobilienmarkt vor dem Hintergrund des demografischen Wandels: Herausforderungen und Chancen (Teil I)

MAP MArket Insight



Die meisten europäischen Länder haben derzeit mit einer Vielzahl von Herausforderungen zu kämpfen. Inflation und hohe Zinssätze dämpfen Investitionen und private Nachfrage. Hinzu kommen die Verpflichtungen zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen, die eine grundlegende Umstrukturierung der Volkswirtschaften erfordern. Im Vergleich zu anderen EU-Mitgliedsstaaten braucht vor allem Deutschland länger, um die aktuelle Krise zu überwinden.


In diesen Zeiten vergisst man leicht, dass neben den aktuellen Schwierigkeiten auch die Zukunft weitere Herausforderungen bereithält, die nicht an Bedeutung verloren haben. In einer zweiteiligen Serie von Market Insights befassen wir uns mit einer der bedeutendsten wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Veränderungen in vielen Teilen der Welt: dem demografischen Wandel. Er findet in den meisten europäischen Industrieländern bereits statt und wird sich in den kommenden Jahrzehnten allmählich verstärken. Die Alterung der Bevölkerung und die allmähliche Verringerung des Erwerbspersonen-Potenzials haben schon jetzt spürbare Auswirkungen auf die Wirtschaft und auch auf die Immobilienmärkte, die in unserem Market Insight im Mittelpunkt stehen.


In diesem ersten Teil unserer Serie von Market Insights geben wir zunächst einen vertieften Überblick über den demografischen Wandel in Deutschland und arbeiten heraus, welche Herausforderungen sich daraus für die Immobilienwirtschaft ergeben. Im kommenden zweiten Teil werden wir dann auf diese Konsequenzen im Detail eingehen, auch mit Blick auf die einzelnen Marktsegmente.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Laden Sie sich unseren Market Insight herunter:



8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page